Supersize

Notbetreuung während Schul- und Kita-Schließungen wird ausgeweitet

Seit dem 20.04.2020 sind die Regelungen für zahlreiche Betriebe gelockert und das wirtschaftliche Leben wird in den nächsten Tagen langsam wieder hochgefahren. Zur Entlastung der Eltern mit präsenzpflichtigem Arbeitsplatz wird deshalb die Notbetreuung Grundschulen und Kindertageseinrichtungen ab dem 27.04.2020 ausgeweitet.

 

Das Angebot bleibt weiterhin eine Notbetreuung. Der Gesundheitsschutz geht vor. Deshalb steht nur eine begrenzte Anzahl an Betreuungsplätzen zur Verfügung. Vorrang bei der Platzvergabe haben Kinder, deren Eltern in einem systemkritischen Bereich arbeiten.

 

Die Notbetreuung ist beschränkt auf die Tage an denen die Betreuung des Kindes nicht anderweitig möglich ist. Der zeitliche Umfang der Notbetreuung Betreuung erstreckt sich bei den Schulkindern auf den bisherigen Unterricht, in Kindergarten und Krippe auf den bisherigen Betreuungsumfang.

 

Zur Organisation bitten wir Sie, das Anmeldeformular bis spätestens Freitag,  24.04.2020 um 10.00 Uhr im Rathausbriefkasten einzuwerfen oder per E-Mail an info@Kaisersbach.de zu senden

Die Entscheidung über die Aufnahme in die Notbetreuung und die Bestätigung der Teilnahme des Kindes erfolgt zeitnah zum Eingang der Anmeldung.

 

Für Ihren verantwortungsvollen Umgang bei Ihrer Entscheidung für die Inanspruchnahme und Anmeldung zur Notbetreuung und Ihr Verständnis danken wir Ihnen und Ihren Arbeitgebern bereits heute.

 

Das Informationsblatt und das Anmeldeformular für die Notbetreuung, sowie ein Formular für die erforderliche Bescheinigung des Arbeitgebers steht nachfolgend zum Download bereit.

Fahrplan für Lockerungen der Beschränkungen wegen Corona-Pandemie

Es gibt kleine Fortschritte im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Dieser Erfolg ist jedoch zerbrechlich und die Rückkehr zur Normalität wird vermutlich noch Monate dauern.

 

Bund und Länder haben sich am Mittwoch, 15.04.2020 darauf verständigt, dass die Kontaktbeschränkungen bis mindestens 3. Mai verlängert werden.

 

Das Rathaus, die Schulen und die Kindertageseinrichtungen, sowie alle öffentlichen Einrichtungen, Hallen, Spiel und Sportplätze bleiben ebenfalls geschlossen.

Nachbarschaftshilfe für Kaisersbacher von Kaisersbachern

Eine Gruppe aktiver und passiver Mitglieder des SV Kaisersbach hat sich zusammengeschlossen und bietet Kaisersbacher Mitmenschen ihre Hilfe an.
Dieses Angebot gilt vor allem unseren älteren Mitmenschen und Menschen in Quarantäne   
Sollte es Ihnen in der aktuellen Situation nicht möglich sein Ihre Einkäufe und Apothekengänge selbst zu erledigen, melden Sie sich bitte unter folgender Nummer, gerne auch per WhatsApp oder eMail:
 
0151 / 268 204 40
 
Einen Bestell- und Lieferservice bietet die Firma Grau Lebensmittel und Metzgerei aus Kaisersbach an. Sie erreichen die Firma Grau unter Tel: 07184 / 313

Firmen und Gaststätten bieten Liefer- und Abholservice

Von Ehrenamtlichen aus Welzheim wurde eine Webseite initiert, die dazu dienen soll Hilfsanfragen und Angebote für Menschen zusammenzubringen, speziell zu koordinieren, zu sammeln und Informationen weiter zu geben.

Dort sind auch Informationen über Bestelltelefone, Lieferservice und aktuelle Öffnungszeiten der Einzelhandelsbetriebe und Gaststätten in Welzheim und Kaisersbach bereitgestellt. 
welzheim-gegen-corona.de

 

Die Restaurants im Schwäbischen Wald dürfen zwar momentan keine Gäste empfangen,aber deshalb bleiben dort die Herde nicht kalt. Niemand muss auf ein leckeres Schnitzel oder die Leibspeise aus dem Lieblings-Lokal verzichten. Viele Gasthöfe bieten einen Abhol- und zum Teil auch Lieferservice an.

Auch Direktvermarkter haben zur Abholung geöffnet oder liefern ihre regionalen Produkte vor die Haustür. Doch das wissen viele Kunden gar nicht.

Hier finden Sie die Informationen zu Abhol- und Lieferservice der Restaurants und zu den Hofläden der Direktvermarkter: 

Restaurants und Hofläden - Schwäbischer Wald 

Coronavirus: Informationen und Hinweise

Das Coronavirus breitet sich weiter aus und auch im Rems-Murr-Kreis steigt die Zahl der Infektionen.
Landkreis und die 31 Städte und Gemeinden haben sich auf einheitliche Regelungen für Quarantäneanordnungen verständigt. Die Allgemeinverfügung ersetzt Einzelanordnungen der Städte und Gemeinden gegenüber positiv auf das Corona-Virus (Sars-Cov-2) getesteten Personen und deren engen Kontaktpersonen (KP1).
Die Allgemeinverfügung trat am 27.03.2020 in Kraft. Sie ist unter folgendem Link auf der Homepage des Rems-Murr-Kreis abrufbar: https://www.rems-murr-kreis.de/jugend-gesundheit-soziales/gesundheit/coronavirus-aktuelle-informationen
 
Weitere aktuelle Informationen zum Thema Coronavirus erhalten Sie unter
www.rems-murr-kreis.de oder unter der
Bürgerhotline des Landratsamtes 07151/501-3000.
 
 
Rathaus, Schulen und Kitas und öffentliche Einrichtungen geschlossen - Übungsbetrieb Vereine und Veranstaltungen eingestellt und abgesagt
  Das Rathaus ist bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen.
Schulen und Kindergärten bleiben vom 17.03.2020 bis mindestens zum 03.05.2020 geschlossen. Ebenso die öffentlichen Einrichtungen der Gemeinde, wie Ortsbücherei, Gemeindehalle und Gemeindesaal, aber auch die Spielplätze, Sport- und Bolzplätze, das Kleinspielfeld an der Gemeindehalle und der Schulhof.
Der Übungsbetrieb der Vereine und alle Veranstaltungen wurden ebenfalls abgesagt.
 
 
Um die Ausbreitung des Coronavirus zu hemmen hat das Land Baden-Württemberg eine Verordnung erlassen, die die landesweite Schließung aller Schulen und Kindertageseinrichtungen, öffentlichen Einrichtungen, private u. öffentliche Sportstätten, Spielplätze und Gaststätten zunächst bis zum 19.04.2020 (Ende der Osterferien) verfügt. Die Schließung wurde bis zum 03.05.2020 verlängert.  

Unter folgendem Link ist die Verordnung der Landesregierung abrufbar: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg

 

Schülerbeförderung
Der Landkreis übernimmt die Elternanteile für die Schülerbeförderung im Mai 2020.
 

Aufgrund der dynamischen Verbreitung des Virus ist zum Schutz der Bevölkerung ein entschlossenes Vorgehen notwendig.

Nachstehend ein Link zu einem Artikel der Washington Post, der anschaulich die Ansteckungsrate erklärt.

https://www.washingtonpost.com/graphics/2020/health/corona-simulator-german/?utm_source=pocket-newtab

 
Informationen für Unternehmen
Das Wirtschaftsministerium gibt auf seiner Homepage aktuelle Informationen zu Fragen im Zusammenhang mit der Corona-Verordnung und zu wirtschaftshilfen Es ist auch eine Hotline eingerichtet, Tel: 0800 40 200 88
https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/service/foerderprogramme-und-aufrufe/liste-foerderprogramme/soforthilfe-corona/


Die IHK Region Stuttgart hat auf ihrer Webseite eine laufend aktualisierte Zusammenstellung verschiedener Informationen und Links zum Thema für Unternehmen veröffentlicht. https://www.stuttgart.ihk24.de IHK-Servicehotline 0711 2005 1677 von Montag-Freitag von 08.00 Uhr bis 20.00 Uhr
 

Die Handwerkskammer Region Stuttgart informiert auf ihrer Homepage. https://www.hwk-stuttgart.de/view?onr=67&pnr=webcode&wco=coronavirus
 
Steuerliche Liquiditätshilfe für Unternehmen
Auf Antrag besteht die Möglichkeit 
  • laufende Vorauszahlungen herabzusetzen oder auszusetzen
  • bereits fällige oder fällig werdende Steuerzahlungen zu stunden
  • Säumniszuschläge können erlassen werden
  • auf Vollstreckungsmaßnahmen kann unter bestimmten Voraussetzungen vorübergehend verzichtet werden
  • Sondervorauszahlungen bei der Umsatzsteuer für das Jahr 2020 (Dauerfristverlängerung) können herab gesetzt werden. Bereits gezahlte Sondervorauszahlungen können erstattet werden.
Bitte nehmen Sie frühzeitig Kontakt mit dem zuständigen Finanzamt auf. Für Ihren Antrag wurde vom Finanzamt ein vereinfachtes Formular zur Verfügung gestellt. Dies steht nachfolgend zum Download bereit.

Das Finanzministerium Baden-Württemberg hat ferner einen FAQ-Katalog auf seiner Seite veröffentlicht.

 

Gewerbesteuer
Bei Herabsetzungen der Gewerbesteuer für das laufende Jahr 2020 (Vorauszahlungen) werden die Steuerpflichtigen gebeten, sich direkt an die Finanzämter zu wenden. Hierz verwenden Sie bitte auch das landeseinheitliche Formular der Finanzämter. (Fomular steht am Ende der Seite zum Download.)
 
Die Gemeinde Kaisersbach ist der Ansprechpartner bei zinslosen Stundungen für Nachzahlungen aus Vorjahren und bei kurzfristigen Liquiditätsengpässen sofern die Vorauszahlungen gleich bleiben sollen. In diesen Fällen genügt ein formloser Antrag bei der Gemeindekasse, Ansprechparter ist Herr Klocke, E-Mail: M.Klocke@Kaisersbach.de, Tel. 07184 93838-16. Im Antrag sollten die zu stundenden Beträge genannt werden, das Buchungszeichen, eine kurze Begründung des Corona-bedingten Ertragsausfalls und Kontaktdaten für Rückfragen.

Aktuelles aus der Gemeinde

17.04.2020 15:45

Fahrplan für Lockerungen der Beschränkungen wegen Corona-Pandemie

Kleine Fortschritte im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Kontakbeschränkungen, Schul- und Kita-Schließungen bis mindestens 03. Mai verlängert.

Weiterlesen …

04.03.2020 09:25

Coronavirus - Informationen und Hinweise

Im Rems-Murr-Kreis wurde am 03.03.2020 der erste Fall einer Coronavirusinfektion bestätigt.

Weiterlesen …